Willkommen auf der Startseite
Die Hoffnung stirbt zuletzt
Geschrieben von: Mark Walecki-Mingers   

18. Mai - Man musste vor drei Jahren, als die Kohlscheider Halle zum Totalschaden deklariert wurde, kein Hellseher sein, um vorauszusehen, dass die Halle Bergerstr. mittelfristig ein ähnliches Schicksal erleiden würde. Man wunderte sich über Aussagen gewisser Politiker über den "Top-Zustand" der Halle Bergerstraße. Entweder sind sie so naiv oder es gab irgendwo die rosa-roten Brillen umsonst. Auch die damalige Aussage von Herrn Billmann (CDU), "Wir lösen erst das eine Problem, dann das andere", hat bisher ein reines Aussitzen der Problematik nach sich gezogen.

Genau vor dieser Situation haben die Vereine schon damals gewarnt! Seitens der Politik hieß es in den Sitzungen oft: "Wir haben ja mit den Vereinen geredet". Aber zugehört haben sie offensichtlich nicht. Jeder Laie, der regelmäßig noch die Halle Bergerstr. besucht(e), konnte diverse Mängel erkennen und sich seine Gedanken über den "Gesundheitszustand" der Halle machen.

Man hätte jemanden fragen sollen, der davon Ahnung hat. Wir könnten da die gelben Seiten empfehlen.

Schon jetzt ist die Nachwuchsarbeit nachhaltig geschädigt. Sollte der von Herrn Gronowski im Zeitungsartikel (AZ, 18.05.2017)  angesprochene Totalausfall drohen, wäre dies der Tod für den Schwimmsport in Herzogenrath, von der Schwimmausbildung in Vereinen oder in Schulen ganz zu schweigen.

Gemeinsam mit dem HSV haben wir unser Bäderkonzept erneut der Stadt bzw. dem Bürgermeister eingereicht; am 22.05.2017 hat der Stadt-Sport-Verband zu einer Dringlichkeitssitzung eingeladen, bei der wir vertreten sein werden.
Am 23.05.2017 findet im Ratssaal der Rathauses ab 18.00 Uhr die nächste Sitzung des Ausschusses für Bildung, Sport und Kultur statt. Vielleicht möchte der eine oder andere unter TOP Ö2 (Einwohnerfragestunde) mal nach der Zukunft des Wassersports in Herzogenrath fragen.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 21. Mai 2017 um 05:01 Uhr
 
Schließung verlängert II
Geschrieben von: Mark Walecki-Mingers   

17. Mai - Die morgige Wiedereröffnung ist nochmals verschoben worden. Ob die Schwimmhalle Bergerstr. nächste Woche aufmacht, bekommen wir erst kommenden Montag mitgeteilt. Man darf gespannt sein...

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 17. Mai 2017 um 14:39 Uhr
 
Neuer Vorsitzender
Geschrieben von: Mark Walecki-Mingers   

08. April - Turnusgemäß findet einmal im Jahr die Jahreshauptversammlung des Kohlscheider Schwimmclubs statt. Wie in den vergangenen Jahren waren wir im Haus Görtz zu Gast. Fünfunddreißig Mitglieder folgten der Einladung des 2. Vorsitzenden Lars Schütte-Zehrer.

Neben den Berichten der Abteilungen und der Kasse standen laut Satzung die Wahlen des halben Vorstands an. Nachdem Hermann-Josef Aretz die Leitung des KSC vor geraumer Zeit abgegeben hatte, haben wir nun einen würdigen Nachfolger gefunden. Egidius Laufen, ein KSC-Urgestein, wurde ohne Gegenstimme zum neuen Vorsitzenden gewählt und kann nun mit Rat und Tat unserem wiedergewählten 2. Vorsitzenden Lars Schütte-Zehrer zur Seite stehen.

Als erste Amtshandlung, bevor die weiteren Wahlen anstanden, ehrte er unseren ehemaligen Vorsitzenden Hejo Aretz für sein langjähriges Engagement im Vorstand, alleine 13 Jahre als KSC-Steuermann (siehe Bild).

Neben der Wahl von Egidius Laufen und Lars Schütte-Zehrer wurden Peter Zumbroich (2. Kassenwart), Sabine Lövenich (2. Schriftführerin) und Ton Pes (2. Schwimmwart) in ihrem Amt bestätigt. Neu ins Vorstandsteam ist Torsten von der Burg als 1. Beisitzer gewählt worden, der die bisherige Inhaberin Marion Sobzyck ablöst. Bei den beiden Kassenprüfern, Norbert Wasser und Henning Rohde, änderte sich nichts. Sie wurden einstimmig wiedergewält.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Mai 2017 um 15:57 Uhr
 
Halle geschlossen
Geschrieben von: Mark Walecki-Mingers   

09. Mai - Wie wir soeben erfahren haben, ist in der Schwimmhalle Bergerstr. eine technische Störung aufgetreten. Diese wird zur Zeit untersucht, so dass die Schwimmhalle für die Öffentlichkeit, die Schulen und leider auch für uns bis zunächst Mittwoch geschlossen bleibt. Ob die Halle am Donnerstag oder erst später aufmachen kann, ergibt die Untersuchung.

Sobald wir mehr wissen, wird dies hier und auf den Facebookseiten des KSC bekannt gegeben. Also schaut regelmäßig vorbei oder folgt uns auf Facebook (https://www.facebook.com/kohlscheidersc/)

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 11. Mai 2017 um 15:54 Uhr
 
Von der Bezirksliga in die Landesliga
Geschrieben von: Mark Walecki-Mingers   

18. Februar - Die erste Damenmannschaft der SG Euregio Swim Team, im vergangenen Jahr aus der Landesliga abgestiegen, meldet sich mit einem Paukenschlag zurück. Trotz Krankheitswelle hinterließ sie mit erschwommenen 12476 Punkten ein beieindruckendes Ergebnis und führt souverän die Aufsteigerliste der Bezirke Aachen, Mittelrhein und Rhein-Wupper klar an und sichert sich somit einen der drei Aufstiegsplätze und kehrt damit direkt in die Landesliga zurück. Am Ende hatten die Mädchen in der Bezirksliga knapp 1900 Punkte Vorsprung vor der zweitplatzierten Mannschaft der Jülicher WASPO.

Diese Leistung erzielten Hannah Capellmann (2/1050), Svenja Metz (2/798), Vera Niemeyer (4/2267), Anna Schmidt-Stafford (4/1883), Julia Schmidt-Stafford (4/1986), Nikola Schubert (3/1441), Manjola Tahiri (3/1264), Lieke Walecki (2/800) und Meike Weuthen (2/987). Bei den Damen erzielte Vera damit sowohl die beste Einzelleistung mit 616 Punkten auf den 800 Metern Freistil als auch mit 2267 Punken auf den Strecken 400F, 800F, 200R und 400L die höchsten Gesamtpunkte.

Protokoll

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 14:38 Uhr
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 32